Objekt:Neubau einer Stahlverbundbrücke an der BAB A 17 Dresden-Prag bei Dresden-Lockwitz
Auftragssumme (nur Anteil Massivbau): netto €  15,35 Mio.
Bauherr:DEGES, Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Berlin
Auftraggeber:Arge Fa. J.G.Müller / Fa. Brückenbau Plauen
Leistungen:Erstellung von insgesamt 34 Sach-Nachträgen mit der Summe von netto €  5,042 Mio. (= 33% der Auftragssumme). Mitwirkung bei Nachtragsverhandlungen. Baubetriebliche Beratung in Klageverfahren über strittige Nachträge.
Erstellung Parteigutachten „Gestörter Bauablauf“ hinsichtlich der Auswirkungen von AG- und AN-seitigen Störungen auf vertragl. Zwischentermin „Überfahrbarkeit Überbau 1“ zur Abwehr von Schadenersatzforderungen.                     Ergebnis : 16,5 Monate Zwischentermin-Verschiebung nur aufgrund AG-seitiger Störungen